BCAA

BCAA

Was sind BCAA´s und wofür braucht man sie?

BCAA steht für “Branched-Chain-Amino-Acids” – auf deutsch mit “verzweigtkettige Aminosäuren” übersetzbar. BCAA´s setzen sich aus den drei essentiellen Aminosäuren Leucin, Isoleucin und Valin zusammen und können daher nicht eigenständig synthetisiert werden, sondern müssen dem Körper durch Nahrung oder Supplemente, wie z.B. mit BCAA Pulver oder Kapseln, zugeführt werden. Natürliche Lebensmittel wie  Hülsenfrüchten, Fisch oder Fleisch enthalten ebenfalls geringe Mengen BCAA.

Der isolierte Konsum von BCAA ist kurz vor dem Muskeltraining und direkt nach dem Training besonders sinnvoll. Durch die relativ kurze Molekülstruktur der verzweigtkettigen Aminosäuren müssen diese nicht erst vorverdaut werden, bevor sie resorbiert werden können und als Aminosäure im Blut zur Verfügung stehen. So kann die Muskulatur direkt auf die Aminosäure Leucin zurückgreifen, die primär für den Erhalt und Aufbau von Muskelgewebe sowie Muskelregeneration zuständig ist. Isoleucin wird als Baustein für die Proteinbiosynthese benötigt oder kann für die schnelle Energiegewinnung in Muskelzellen dienen. Valin dient ebenfalls als Baustein für den Proteinaufbau und kann die Muskulatur während einer langanhaltenden, intensiven Belastungsphase zusätzlich mit Energie versorgen.